#1

Elbphilharmonie

in Bloghütte 11.01.2017 12:03
von ernst • 72 Beiträge

Heute wird sie durch die Medien getrieben, die Eröffnung der Elbphilharmonie. Der BER der Freien und Hansestadt Hamburg. 789 Mio. € soll sie gekostet haben. In der FR und im Handelsblatt las ich aber, dass das der Betrag der Stadt Hamburg ist, auf dem sie sitzen bleibt. Insgesamt sind es weit uber 800 Mio. € gewesen. Hoch-Tief wird sich aber seinen Anteil über Verkauf und Verpachtung wieder holen. Die Stadt Hamburg gab seinerzeit ihren Grund und Boden kostenlos, damit das Projekt gestartet werden konnte. Die Wohnungen kosten 15 - 36000 €/m2, also pro Quadratmeter ein Jahresgehalt eines braven Steuerzahlers.
Wenn die Offentliche Hand meint, solche Großprojekte finanzieren zu müssen wo bleibt dann noch Geld für die Kunst- und Kulturszene, die tatsächlich bei den Menschen ist, bei den Steuerzahlen, die diese Großprojekte finanzieren.
Ich kann mich an solchen Großprojekten nicht erfreuen, wenn ich sehe wir hier das zu kurze Bettuch irgendwie über die Kultur verteilt wird.

nach oben springen

#2

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 12.01.2017 19:56
von bumkin • 49 Beiträge

Ernst---man kann doch nicht immer nur alles ökonomisch betrachten und sie ist doch auch schön und wir sind zum Beispiel von unseren Kindern
eingeladen worden, mit einem" ticket "zu Weihnachten…zum Besuch eines Konzertes im April 2017...


zuletzt bearbeitet 12.01.2017 19:58 | nach oben springen

#3

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 12.01.2017 22:21
von ernst • 72 Beiträge

Gefällt mir. Ich freue mich für jeden, dem es gelingt, eine Karte zu ergattern.
Ich betrachte es nicht nur ökonomisch aber ich habe meine Probleme mit der hochsubventionierten Hochkultur, die sich viele kleine Steuerzahler nicht leisten können.

nach oben springen

#4

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 12.01.2017 22:37
von wehnuss • 167 Beiträge

Ich ziehe die Parallele zum Gewandhaus in Leipzig. Oder der Semperoper in Dresden. Damals war es für Otto Normalverbraucher auch schwierig, an Karten zu angesagten Veranstaltungen zu kommen.
Ja, am Anfang, in der Euphorie, nehmen wir den hype - oder wie das Ding heißt - zur Kenntnis.
Es wird sich geben...

nach oben springen

#5

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 13.01.2017 01:54
von Wolo • 187 Beiträge

Wenn man sich überlegt, dass von den ~800 Mio. Gesamtkosten für diesen Bau der Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk der BRD gerade einmal einen Monat sein wunderbar unfakiges Wahrheits- und Qualitätsprogramm bestreiten könnte, dann sind das doch im Grunde Peanuts, oder?

nach oben springen

#6

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 13.01.2017 15:46
von Mete • 195 Beiträge

Ich begreife natürlich, dass man heute ein Konzerthaus nach den neuesten Erkenntnissen bauen muss und habe mir die Veranstaltung im TV angesehen - wobei mir die Dame, welche durch den Abend führte, furchtbar auf die Nerven gegangen ist - aber genau genommen scheint mir das ein Unternehmen zu werden, welches von einem hohen Anteil in- und ausländischer Touristen abhängig ist. Man spricht von bis zu 3 Konzerten am Tag. Das setzt wieder einen hohen Anteil von Musikern und sonstigen Unterhaltern voraus.
Wie sich das über längere Zeit hin erhalten soll, erklärt sich mir nicht so recht.
Für mich ganz persönlich ist es einfach zu gewaltig, und ich würde in diesem Saal innerlich immer kleiner.

nach oben springen

#7

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 13.01.2017 15:52
von bumkin • 49 Beiträge

ja, Mete, das kann durchaus sein, daß man in diesem Saal schrumpft…ich habe mir die Veranstaltung nicht angesehen---ich lasse mich überraschen...

nach oben springen

#8

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 13.01.2017 18:28
von Wassermann • 148 Beiträge

Nein, man soll nicht alles ökonomisch betrachten, das stimmt.
Doch stimmt auch, dass, während Unsummen in einzelne Prestigeobjekte fließen, ungezählte Kulturgüter den Bach runter gehen.
Und was wird wohl die kleine Theaterrequisiteurin eines der vielen kleinen Theater denken, die seit Jahren aushält, dass um jeden Cent ihres kümmerlichen Lohnes gefeilscht wird und sich nicht einmal das Fahrgeld nach Hamburg leisten könnte?
Es ist genauso beim Denkmalschutz, auch dort werden die ohnehin überlaufenen Kultobjekte aufgespritzt, während die Provinzperlen verfallen und verschwinden...
Die Liste ließe sich weiter fortführen mit der Eisenbahn, die sich aus der Fläche bereits weitgehend verabschiedet hat, die oft schönen kleinen Bahnhöfe durch gesichtslose Betonhaltepunkte ersetzte und nur noch hässliche Brücken in die Städte baut... Gleichzeitig werden riesige Schneisen in die Landschaft gefräst, kilometerlange Blechwände ins Stadtbild gebaut, damit man teuer eine halbe Stunde weniger von A nach B rast, um in B eine halbe Stunde bei Starbucks und McDoof Müll zu erzeugen...
Oh... das sind jetzt aber Misstöne...


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 18:29 | nach oben springen

#9

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 13.01.2017 19:59
von magentis • 652 Beiträge

Jetzt wieder live, auf NDR Kultur, Wer mag!

nach oben springen

#10

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 16.01.2017 15:10
von Mete • 195 Beiträge

Dass mit der Requisiteurin an einem kleinen Theater kann ich unbedingt bestätigen - und da kommen in den kleinen Theatern noch allerlei andere Berufe dazu: Tänzer z.B. und die jungen Leute auf dem Wege zum Dirigenten...

nach oben springen

#11

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 16.01.2017 19:28
von ernst • 72 Beiträge

Da hatten wir bei mF zeitweise die Nikruschka. Die hätte hierzu eine Menge beizutragen gehabt.

nach oben springen

#12

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 19.01.2017 09:57
von bumkin • 49 Beiträge

Mete, die Frau Gerlach kann ich auch nicht leiden, man sieht sie viel zu oft...

nach oben springen

#13

RE: Elbphilharmonie

in Bloghütte 19.01.2017 16:51
von Mete • 195 Beiträge

Das beruhigt mich, bumkin, ich dachte schon, dass ich langsam wunderlich werde. Aber dieses Reden und dennoch "Nichts-Sagen" in diesem Tempo... Na gut, man kann sich ja per Knopfdruck zurückziehen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kultureller
Forum Statistiken
Das Forum hat 205 Themen und 1767 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
magentis, Wolo