#1

Es lohnt sich nicht, es lohnt sich nicht. Im Grunde braucht man nur ein Regal. ;-)

in Bloghütte 23.03.2018 18:54
von magentis • 843 Beiträge

Vor ein paar Tagen habe ich mein letztes Buch zuendegelesen, ein zeitgenössischer Psychothriller aus 2016. Na jaaaaaa, 200 Seiten auf 380 aufgeblasen.

Davor war ein Krimi/Psychothriller aus 1982 dran, der im Jahr 1975 spielt. Schon besser!!

Aber davor war nunmal die "Islandglocke" (1943-46) von Halldor Laxness dran und DAS war ein regelrechter Erdrutsch von Buch!

Harald Schmidt Show 1084 - Die drei Stufen des Bücherwegschmeißens. Das fliegt Alles raus...
https://www.youtube.com/watch?v=HD6ahWFPoE0

Wen soll man aufheben?


zuletzt bearbeitet 23.03.2018 19:29 | nach oben springen

#2

RE: Es lohnt sich nicht, es lohnt sich nicht. Im Grunde braucht man nur ein Regal. ;-)

in Bloghütte 23.03.2018 21:58
von Wolo • 206 Beiträge

Ich meine, irgendwo im A&V ein Buch von Schmidt gesehen zu haben. Es wegschmeißen zu können, war mir die 50 Cent aber nicht wert ;)

Naja, aber loslassen ist schon mal nicht so verkehrt. Ich habe letztens einiges "entsorgt", für das ich wohl nie mehr Interesse entwickeln werde ...


zuletzt bearbeitet 23.03.2018 21:59 | nach oben springen

#3

RE: Es lohnt sich nicht, es lohnt sich nicht. Im Grunde braucht man nur ein Regal. ;-)

in Bloghütte 23.03.2018 22:06
von magentis • 843 Beiträge

Ich überlege die ganze Zeit, ob ich jetzt schon meine letzten beiden zuendegelesenen, noch neuwertigen Buchkäufe bei uns in die Buchtauschbörse im Bahntriebwagen stelle.


zuletzt bearbeitet 23.03.2018 22:09 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zaungast
Forum Statistiken
Das Forum hat 237 Themen und 2071 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
magentis