#196

RE: Reiseroute

in Bloghütte 23.06.2017 22:51
von Wolo • 187 Beiträge

Also "Junger Mann"(*) und Mete, die Summsen scheinen jetzt (hier) langsam in Fahrt zu kommen. Jedenfalls gibt es wohl doch noch Gebrumm, wenn auch etwas verhaltener als sonst. Verhältnismäßig viele Hummeln bekomme ich zu sehen.

*) Sowas kann auch verächtlich-zynisch gemeint sein! :D


zuletzt bearbeitet 23.06.2017 22:52 | nach oben springen

#197

RE: Reiseroute

in Bloghütte 23.06.2017 23:30
von Wolo • 187 Beiträge

Ich habe ein Motorrad, so ein ganz kleines. Das hat mich schon einmal fast bis nach Afrika gefahren und ich kenne jede Schraube an dem guten Stück. Nunja, das war damals, als ich ein "junger Mann" war. Aber jedenfalls fahre ich noch immer ganz gerne damit. Schön ist, dass es einen ganz unkompliziert mal aus der Stadt raus bringt. An so heißen Sommertagen ist das ganz angenehm. Es ist wirklich eine Wohltat - kurze Hose, leichtes Hemd und los gehts. Und so kann man dann zur Mittagsstunde, wenn die Hitze am größten und die Stadt in so eine seltsame Ruhe gedrückt ist, aus diesem gelähmten Moloch herausfahren.

Die Stadtranddörfer im Speckgürtel sind teils ganz pittoresk und fährt man von einem zum anderen über die Feldwege zwischen ihnen, so findet man leicht interessante Eindrücke und Ausblicke.
Und auf Spritztour unterwegs rund um die Stadt, da habe ich auch ein "Mohnbild" geknipst :)|addpics|de3-d-a99a.jpg|/addpics|


zuletzt bearbeitet 23.06.2017 23:58 | nach oben springen

#198

RE: Reiseroute

in Bloghütte 24.06.2017 07:04
von magentis • 654 Beiträge

@Wolo
Häh? Welcher Riesenschornstein issn Das??

EDT:
Nee, scheint der Halm zu sein.


zuletzt bearbeitet 24.06.2017 07:15 | nach oben springen

#199

RE: Reiseroute

in Bloghütte 24.06.2017 08:56
von magentis • 654 Beiträge

Ja, wie geil ist DAS denn??

2x DR-V100 Doppelausfahrt | Dampf- & Dieselpower
https://www.youtube.com/watch?v=nqoVptjGwQU

nach oben springen

#200

RE: Reiseroute

in Bloghütte 24.06.2017 15:23
von magentis • 654 Beiträge

Oh danke, großer Mannitou, dass nun wieder die normale, "humane" Luftfeuchte von unter oder maximal 50% da ist!

So ists gleich viel eträglicher, wenn das typische Juni-Tropische weg ist.

nach oben springen

#201

RE: Reiseroute

in Bloghütte 24.06.2017 15:27
von magentis • 654 Beiträge

koQ - Party Ausgehen - Doug und Carrie gehen auf ein Konzert
https://www.youtube.com/watch?v=uUci5arRcFw

nach oben springen

#202

RE: Reiseroute

in Bloghütte 25.06.2017 16:54
von Mete • 195 Beiträge

Wolo, direkt über der Tür zu einer unserer Volieren hat sich ein "brummender" Staat eingenistet und sorgt damit, dass der Züchter immer mit gesenktem Haupt seine Vögel betreuen kann. Wir sind uns noch gar nicht sicher, welcher Art diese Einquartierung ist. Hornissen sind es jedenfalls nicht, die haben wir an anderer Stelle.
Es stimmt, dieser und jener kleine Käfer fliegt nun neben den üblichen Mücken draußen herum; Schmetterlinge gibt es inzwischen auch und Libellen in allen Größen. Irgendwie richtet es sich offenbar doch ein.
Pünktlich um Johanni tauchten auch die Glühwürmchen auf - aber das hatte ich berichtet.
Und nun tobt ein Schwarm junger Stare durch das Grundstück und futtert mir das Angebot für die Waldvögel weg.
Dass sich auch ein stattlicher Kolkrabe vom Abendessen für die Igel bedient, habe ich noch zu berichten. Leben auf dem Lande also.

nach oben springen

#203

RE: Reiseroute

in Bloghütte 26.06.2017 18:59
von Klara • 106 Beiträge

In meinem Garten flattern eine Menge Vögel herum, wobei die Spatzen in der Überzahl sind, gefolgt von den Amseln und im Hochsommer lassen sich auch die Elstern blicken.

Letzte Woche entdeckte ich ein großes Loch neben dem Komposthaufen, um das ich erst einmal einen großen Bogen machte. Drei Tage später sah ich im Dämmerlicht zwei Dachse durch den Garten huschen.
Falle ich irgendwann in ein Loch?
Wer hat eine Flinte?
Ich weiß, das ist verboten!


Noch eine kurze Zugepisode.
In Zügen scheint mehr los zu sein, als im unseren alten Tuck –Tuck – Bus.
Ob das Getriebe im Ar…ist?

Es war heiß, sehr heiß an diesem Tag.
Der Zug hatte Verspätung.
In Norddeutschland fielen an diesem Tag viele Züge aus, das passiert manchmal, wenn sich was über unseren Köpfen zusammenbraut.
Aber der Zug kam immerhin, wenn auch mit vierzigminütiger Verspätung.
Es war so ein Doppeldeckerzug, mit WLAN in der Probephase.
Ein Platz im Oberdeck war noch frei.
Am Fenster saß ein junger, arabisch aussehender Mann.
Er war sehr gut gekleidet, geschäftsmäßig würde ich sagen, denn er trug eine schwarze, pickfeine Hose und ein klassisches, blütenweißes Hemd. Seine Füße steckten in schwarzen Halbschuhen, die echt aussahen, ich meine damit, er trug echtes Leder an seinen Füßen.
Ich trug ein ärmelloses Kleid und Flip – Flops, dem Wetter entsprechend, also für meine Verhältnisse - entsprechend.
Der Mann blätterte gerade in einem schmalen Buch mit arabischen Schriftzeichen und bunten Applikationen.
Auf dem kleinen Tischchen neben dem Fenster lag ein Koran.
Natürlich habe ich den Mann, der neben mir saß, inoffiziell betrachtet, ich trug nämlich eine Sonnenbrille.
Es ist ganz praktisch, dass wir Menschen ein bisschen um die Ecke gucken können, ohne groß den Kopf bewegen zu müssen.
Und so saß ich da, neben dem gutaussehenden Mann und guckte…heimlich…
Plötzlich wandte er sich von mir ab, beugte sich über den Tisch und verdeckte mit der rechten Hand sein Gesicht.
Ich machte vorsichtshalber eine Geruchsprobe, eigentlich neige ich nicht zu penetranten Schweißgeruch, aber bei der Hitze…man kann ja nie wissen…
Nein, das ist es nicht, stelle ich beruhigend fest!
Bin ich zu freizügig, zeige ich zu viel nackte Haut? Schoß es mir noch durch den Kopf, als ich plötzlich einen leisen Singsang vernahm.
Ich sah neugierig zu ihm rüber.
Der Koran lag aufgeschlagen auf dem Tisch.
Er betete…
Als ich aus dem Zug stieg, betete er immer noch, mein Anschlusszug war weg…


zuletzt bearbeitet 26.06.2017 19:03 | nach oben springen

#204

RE: Reiseroute

in Bloghütte 26.06.2017 19:15
von magentis • 654 Beiträge

@Klara
Mein Favorit ist immernoch dein Wickelkleid und die Sparkasse.


zuletzt bearbeitet 26.06.2017 19:15 | nach oben springen

#205

RE: Reiseroute

in Bloghütte 27.06.2017 17:05
von Mete • 195 Beiträge

Nicht doch die Dachse, liebe Klara, das sind so friedvolle und ruhige Tiere. Sie sind ein bisschen langsam in ihrem Gehabe und werden daher oft überfahren. Wir finden sie dann am Straßenrand...

nach oben springen

#206

RE: Reiseroute

in Bloghütte 27.06.2017 17:13
von magentis • 654 Beiträge

Dieter Nuhr - nuhr weiter so (1997) [4/10]
https://www.youtube.com/watch?v=kAwMqZ8RHfk

nach oben springen

#207

RE: Reiseroute

in Bloghütte 27.06.2017 17:20
von magentis • 654 Beiträge

Heute ist ein komisches Wetter in Mittelthüringen. Wie Sommerregen-Atmosphäre, irgendwie. Aber nicht auf unangenehme Weise!

nach oben springen

#208

RE: Reiseroute

in Bloghütte 27.06.2017 21:46
von Wolo • 187 Beiträge

Also Klara, ein Christ würde sich wohl dem Herren zuwenden, um der Verführung zur Sünde zu widerstehen. Oder um ihn zu bitten, die Kraft zu finden, die Sache anzugehen. Kommt auf die Umstände an ;)
Für Mohammedaner kommt wohl nur ersteres in Frage, da man Allah nicht bitten kann.
Kann aber natürlich auch sein, dass es zufällig einfach nur Zeit war (Kopf aus, Allah an) ...

Ich komme auch gerade aus einem Zug - aus einem unserer "Stadtbahn". Ich war also "in der Stadt". Drinnen, bei Wassermann sozusagen ;)
Auf dem Anger waren die "arabisch aussehenden jungen Männer" deutlich in der Überzahl (die nach Erfurt zum Einkaufen gekommenen Ureinwohner da gelassen mitgezählt).
Arabische Frauen müssen jetzt wohl ALLE ausnahmslos Kopftuch tragen (so wie letztes Jahr jeder Fuzzi rote Turnschuhe tragen musste).
Die unvermeidbaren "Antifaschisten" (alt: Punks) saßen separiert von ihren "arabisch aussehenden" Altersgenossen am Angerbrunnen und müffelten dort alleine vor sich hin. Also entweder sind die nicht weltoffen und tolerant oder die AAJM habens einfach nicht so mit Suffkis.

Auf dem Heimweg im gut gefüllten Strassenbahnzug der Linie 3 waren etwa 70-80% AAJM.
Auf den Platz mir gegenüber setzte sich ein Flaschensammler mit seiner Ausbeute. Ein junger Mann der nicht versoffen, dafür authentischer "mitgenommen" als die "Punks" ausschaute, und der an den Haltestellen stets aufmerksam durch die offene Tür schaute, wahrscheinlich zu den Mülleimern.

Dem habe ich unauffällig meine Pfandflasche zukommen lassen, bin ausgestiegen und jetzt bin ich hier am Rechner.

Schönen Gruß aus Erfurt.

P.S. Was stellen Dachse denn schlimmes an oder macht sich so ein Fell einfach ganz hübsch über dem Kamin?


zuletzt bearbeitet 28.06.2017 02:39 | nach oben springen

#209

RE: Reiseroute

in Bloghütte 29.06.2017 10:58
von wehnuss • 167 Beiträge

Kann man Dachse eigentlich mit Waschbären verwechseln?

Mir begegnete nämlich im letzten Winter ein Waschbär.
Abendliches Dunkel rings um das Haus.
Plötzlich höllischer Spektakel auf der Veranda.
Lautes Rappeln und Pochen.
"Wird doch wohl kein hörgeschädigter Einbrecher sein?", dachte ich so vor mich hin und ging todesmutig - aber unbewaffnet - nachschauen.
Leise natürlich.
Schleichend.
Vorsichtshalber.
Auf dem Fensterbrett, auf dem - regen- und windgeschützt - das Vogelfutter stand, saß der Unruhestifter.
Struppig und recht ungepflegt.
Sah mich empört an und machte überhaupt keine Anstalten, weg zu eilen!
Ich setzte meinen abschreckendsten Gesichtsausdruck (?) auf und pochte mit einigem Recht von innen gegen die Scheibe.
Und was machte der Räuber?
Er hob drohend seine kleine Pfote.
Es war ihm ernst.
Mir auch.
Schließlich hatte ich so einige unliebsame Geschichten über diese Spezies vernommen.
So im Stile von:
"Wenn die einmal bei dir eingezogen sind, kriegst du die nie wieder weg! Die holen ihre Artgenossen herbei, und am Ende musst du ausziehen, weil sie zur Erhaltung ihrer Art hartnäckiger sind als du!"
Kein Wort über die Hygiene.
Also pochte ich noch einmal gegen das Fenster.
Dieses Mal etwas stärker, immer bedacht, die Scheibe nicht zu zertrümmern.
Es war ja Winter.
Außerdem wollte ich mir nicht ausmalen, was geschah, wenn sich der Geselle auf diese Art Zutritt zum Haus verschaffte!
Der Waschbär richtete sich zu seiner vollen Größe auf.
Wollte mich sicher abschrecken.
Da kannte er mich aber schlecht!
Ich ließ nicht nach.
Er trollte sich.
Ich hatte gewonnen.
Für dieses Mal...

Und über die Wildschweine im Garten berichte ich demnächst...

nach oben springen

#210

RE: Reiseroute

in Bloghütte 29.06.2017 19:37
von magentis • 654 Beiträge

Die Waschbären, also bald USA-Zustände bei Uns. Wo die Habitate überaltern, sich entvölkern und die Infrastrukturen sich langsam auflösen und die Natur sich Alles wieder zurückholt.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
magentis

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kultureller
Forum Statistiken
Das Forum hat 205 Themen und 1769 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
magentis