Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Mich gibt es noch...Datum24.03.2018 19:11
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    ... ein ganz besonderes Dankeschön an magentis für Deine Mails und die schönen Fotoserien !

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    ...Rückenleiden...

    Nicht nur, sondern besch... Stühle und sonstige schlechte Arbeitsbedingungen.
    Webb Ergonomie ein Fremdwort ist und am Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz gespart wird.

  • FernsehabendDatum24.03.2018 18:52
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Was sich der Zaungast denkt und wie er antworten würde, weiß ich nicht.
    Meine Antwort(en) ist (sind) leider nicht in der Auswahl. Eine wäre, dass dies wieder ein Beitrag zynisch-kleingeistiger Einfalt ist.

  • Nur mal soDatum24.03.2018 18:43
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Wer schaut da über den Zaun?
    "...Tja, ich bin schon traurig, dass es ansonsten nicht so funktionierte, wie wir es gern gehabt hätten. ..."
    Da fühle ich mich angesprochen, habe ich mich doch auch sehr rar gemacht. Das hatte einige Gründe und auch ein paar (faule) Ausreden.

    Ansonsten stimme ich Dir in allem zu.

  • Mich gibt es noch...Datum24.03.2018 18:38
    Thema von VirginiaWoolf im Forum Bloghütte

    ... und ich bitte alle um Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet und keine Mails beantwortet habe.
    Keine böse Absicht sondern einfach mit allem überfordert.

    Ich grüße alle ganz lieb und wünsche ein schönes verkürztes Wochenende. Ja ja, es ist schon wieder so weit

  • SehnsuchtDatum24.03.2018 18:34
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Das Licht, das frische dieses Frühlings, ist wohltuend

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Die, die von Natur aus ausblenden können bzw. diese Fähigkeit früh erworben haben, sind tatsächlich zu beneiden.
    Doch viele, so wie ich haben das erst erlernt, nachdem sie, ich sage das mal so drastisch, psychisch eine Hölle durchschritten
    haben. (Erschöpfungs)Depression durch zu viel Arbeit, Niederlagen privater oder beruflicher Art, und, und, und.
    Um solche Erfahrungen brauchst Du, liebe @Klara, niemanden zu beneiden.
    Dieses Ausblenden-Können ist harte Arbeit, für mich auch heute noch, ist Psychoedukation und -hygiene.

    Und jetzt frage Dich selbst, wie oft sagst Du Dir (vielleicht auch nur so innerlich, und wie oft hörst Du "Ich MUSS"?
    Dieses "ich MUSS" ist in den seltensten Fällen ein realistisches MUSS.
    Wir (bitte nicht vereinahmt fühlen) wurden und werden zu Fleiß, Ordnung, Pünktlichkeit, ..., zum Funktionieren erzogen.
    Wer nicht mithalten kann, wird schnell als Versager abgestempelt - beruflich wie privat.
    Mit dem "ich MUSS" bauen wir uns selbst einen innerlichen Druck auf, dem wir auf Dauer nicht gewachsen sind.
    Wir lassen uns diesen Druck auch von außen "aufbrummen".
    Ich versuche, dieses MUSS zu relativieren, indem ich mir sage, ich werde, ich möchte, ich will das tun, weil ich mich irgendwann
    für dies oder jenes entschieden habe. Wenn ich so also diese Formulierung des Müssens auf die wirklich unleidlichen Aufgaben
    und Verpflichtungen reduziere, dann hilft dies schon sehr und es wird viel klarer, ob ich wirklich etwas muss und was oder
    ob ich etwas (erreichen) möchte.

    Und schließlich sind es die weigen Grübelschleifen, die den Schlaf und die seelischen Kräfte rauben.
    Diese zu durchbrechen ist ebenso hartes Trainung. Auch wenn ich ganz und gar nicht gläubig bin und anstelle des Wortes
    "Gott" etwas anderes setze, so ist doch dieses
    >>..."Gelassenheitsgebet", vermutlich von dem US-amerikanischen Theologen Reinhold Niebuhr...
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. <<
    eine wertvolle Hilfe für das Wohlergehen.

    Oder mit Humor " Probier's mal mit Gemütlichkeit"
    https://www.youtube.com/watch?v=v_EWWyJfgPc

  • Was lest Ihr gerade?Datum28.04.2017 18:27
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Salut, Vorace53

    Mit politischen (vielleicht auch philosophischen neuerer Zeit) Büchern meinte ich weniger die
    (Auto)Biografien sondern die Analysen-, Enthüllungs- und Belehrungsbücher, da bleibt bei mir
    im Schrank vermutlich F. Schorlemmer der "jüngste" unter den Autoren.

    Biografien überschwemmen natürlich auch den Markt, dies manchmal von Leuten oder über selbige, die,
    symbolisch gemeint, gerade das Laufen (oder Reden oder Singen oder Kochen) gelernt haben.

    Dass ich vor den Bildschirmen hänge, ist dem Beruflichen geschuldet, ansonsten bin ich
    gern ein wenig >>Bluna<< im Sinne von nicht mit dem Strom schwimmend und (konservative)
    Buchfetischistin. Und bei manchem Autor - je älter, desto besser - z.B. Heine oder Fontane.
    Und was heißt es schon, in den Augen anderer als "nicht normal zu gelten"?
    Kann es nicht auch sein, dass eventuell die anderen nicht "normal" sind?

    Ein paar Kindle-Ausgaben von Klassikern der Weltliteratur schmoren auf dem Computer,
    die Neugier darauf hat schnell nachgelassen ob dieses, in meinen Augen, mühseligen Lesens.
    Für mich ist also das Buch, selbst wenn es den Urlaubskoffer schwerer werden lässt, die
    angenehmere und somit auch bequemere Variante, die genüsslichere.

    Ist es die Bequemlichkeit oder eher die Befürchtung, als altmodisch ausgelacht zu werden?
    Letzteres ist mir egal, und auch wenn ich mich mit dem kaufen neuer Lektüre zurückhalte,
    das Stöbern in Buchläden - vor allem, wenn sie keiner der großen Ketten angehören, sondern
    noch schön individuell gestaltet und entsprechendes Angebot besitzen - ist soooo schön.

  • Ist Kultur von Natur aus "feminin"?Datum28.04.2017 18:13
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Die Kultur wie die Natur ... elegant

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Bei mir ist der Anteil des Ausblendens inzwischen ziemlich hoch, und recht hat(te) er damit - der Harald.

    Er mag manchem ein "Stinkstiefel" sein, doch dumm ist er nicht, und vielleicht engagiert er sich gerade wegen
    dieser Erkenntnis als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe .

  • Was lest Ihr gerade?Datum27.04.2017 19:05
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Leider ist bei mir die Vielleserei verloren gegangen:
    Augen, Konzentrationsfähigkeit, Muse, ... alles nicht mehr so intakt ;-)

    Den ganzen Tag vor zwei Bildschirmen, ....

    Vor einiger Zeit habe ich lange und viel Aktuelles, Politisches im Internet
    gelesen, das passiert nur noch sehr selten.

    Doch wenn ich lese, irgendwann mal wieder, dann Schöngeistiges, Klassiker.

    Ich habe schon früher, ganz früher das Zeitgenössische, das ganz aktuelle
    aus der Belletristik gemieden und bin z.B. in Stendhal versunken.
    Ich meide es in der Regel immer noch und "lese in der Vergangenheit",
    zum Beispiel sehr gern Stefan Zweig, Heinrich Heine.

    Vorace53 erinnerte neulich an Robert Merle... .

    Oder G.Garcia Marquez, oder, ...
    da wartet einiges auf mich und nur noch, was sprachlich Spaß macht und der Seele gut tut.

    Oder ein paar Biografien habe ich auch noch ungelesen im Schrank...
    über Guiseppe Verdi, Pablo Picasso oder Käthe Kollwitz...
    Bücher über Kunst, insbesondere (Moederne) Malerei,...

    Politische Bücher sind in Kisten verschwunden bzw. reichlich ausgemistet,
    neues dazu werde ich mir nicht besorgen.

  • FremdworteDatum08.03.2017 09:56
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    @magentis,
    Der Spruch ist irgendwie tragisch, doch ich denke im Moment jedenfalls, dass er auf mich nich nicht zutrifft.

    Ja der Harald, der ist schon lustig, auch über die "symbolische[n] Schulfächer". Ernährung, ...
    Ich würde mir wünschen, man würde den Kindern einfach ordentlich lesen, schreiben, rechnen UND das DENKEN beibringen.
    Letzteres scheint aber nicht mehr gefragt zu sein.

  • Das Recht, frei zu entscheiden.Datum08.03.2017 09:51
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Ich habe die "Odyssee" bisher leider nie durchgehalten ... trotz der tollen Filmmusik (Klassiker von Strauss bis Strauss).
    Bei "Stalker" laufen mir immer noch Schauer über den Rücken, beklemmend gut.

  • Offen...Datum06.03.2017 19:26
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Man bin ich froh, dass Du Dich verguggt hast
    - Sicht heute morgen noch nicht klar, sondern etwas verwässert -
    und "altes haus" es entdeckt hat.
    Das war vielleicht ein erster Versuch Deinerseits, unseren Bus zu starten.

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    @magentis,
    diese Autos sind ja nicht (nur) wegen des Tunings teuer sondern auch sonst.
    Ratenkauf oder Leasing..., wie bekommt man das ohne festes eigenes Einkommen?
    Bei Hartz-IV muss man seine Vermögensverhältnisse offenlegen, ... usw.
    Aber das führt jetzt zu weit vom Richterspruch weg.

    Irgendwo las ich, dass man wegen des Urteils Bedenken hat, da damit das Auto zum Mordwerkzeug
    (>> ... Auto als „gemeingefährliches Mittel" und damit als typisches Mordmerkmal ...<<,
    http://www.tagesspiegel.de/politik/leben...t/19448672.html) und damit als typisches Mordmerkmal
    deklariert würde, so habe ich es verstanden.
    Daran sieht man eigentlich, wie festgefahren unsere Paragraphen scheinen. Ein Ziegelstein ist per se auch kein "gemeingefährliches Mittel", doch wenn er von jemandem von einer Autobahnbrücke auf fahrende Autos geworfen wird, dann schon.

    Noch einmal aus diesem Artikel
    >>... Bundesjustizminister Heiko Maas hatte seine Amtszeit mit dem Projekt angetreten, das strikte Verhältnis von Mord und Totschlag aufzubrechen, damit Richter flexibler und gerechter strafen können. Es blieb unvollendet. ...<<

    Warum wundert mich das nicht, was hat der Mann überhaupt geleistet? Bei der Reformierung/Erneuerung des Sexualstrafrechtes hat er auch versagt.

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Immer noch top aktuell.
    Doch wie sieht die Erlösung aus?

  • Offen...Datum06.03.2017 00:48
    Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Ach @Wassermann,
    da entrüstet sich jemand, dass Du ein eigenes Blog eröffnet hast.
    Mach Dir nichts draus, der Absender dieser kleinen Nachricht ist gewiss auch nicht der Nabel derWelt .
    Ich finde es gut - ja, ich hatte mich rar gemacht - mir ging es halt nicht so gut, und damit belaste ich ungern andere.
    Und mit dem Forum, habe etwas Geduld. Mag sein, Deine Erwartungen waren zu hoch.
    Gräme und sorge Dich nicht - vertraue uns .
    Ein großes Dankeschön für Deine Mühen!

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Da bin ich doch gerade bei Kunze hängengeblieben.

    Blumen aus Eis
    https://www.youtube.com/watch?v=arKlmkI1yjM

    Das Original von KARAT:
    https://www.youtube.com/watch?v=0SUHspdhHdw

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    Irgendwas mache ich falsch... nach mehr als 30 Berufsjahren kann ich mir weder einen aufgemotzten AUDI noch MERCEDES leisten.
    (Ich will das auch gar nicht, aber schon für einen Kleinen muss ich rechnen.)
    Wovon bezahlen diese Typen die Steuern und Versicherung für die Wägelchen?
    HARZT-IV und solch teure Wagen, das riecht dann auch nach Sozialbetrug, denn so mancher musste schon auf sein Auto verzichten.

    Das Urteil ist hart, ich hoffe, es hat Bestand. Zumindest, dass sie nie wieder eine Fahrerlaubnis bekommen.
    In unserer Rechtsprechung wird das Leben und die Menschenwürde viel zu gering geschätzt
    (
    GG Artikel 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    ...
    zum Weiterlesen
    https://www.grundrechteschutz.de/gg/menschenwurde-2-255


    @Wassermann, ja reichlich nachdenkswerte Lektüre und ich komme wieder ins Grübeln:
    Wie krank ist diese Gesellschaft, und wie krank macht sie?
    Immer schneller, höher, weiter. Immer schöner, reicher, erfolgreicher, gesünder,... und ewig jung.
    Hast Du was, dann bist Du was, usw. Wer nicht mithalten kann, ist ein Verlierer, Versager, ...
    Ich weiß, das ist jetzt alles vereinfacht und plakativ, doch wann wird endlich klar, dass unsere Ressourcen begrenzt sind und wir sorgsam
    und achtsam damit umgehen sollten.

  • Foren-Beitrag von VirginiaWoolf im Thema

    H.-R. Kunze

    zu Ronald R.: Genesis: Land of Confusion

    https://www.youtube.com/watch?v=QHmH1xQ2Pf4

Inhalte des Mitglieds VirginiaWoolf
Beiträge: 43
Ort: Leipzig
Geschlecht: weiblich
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zaungast
Forum Statistiken
Das Forum hat 238 Themen und 2094 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen