#1

Flaneure

in Einblicke, Ansichten und Aussichten 07.05.2017 17:36
von Mete • 186 Beiträge

In der Wochenend-Ausgabe der LVZ wird dem Thema Flanieren ein langer Artikel gewidmet. Die Zeit hat uns das langsame Schlendern durch die Städte ohne besonderen Anlass wohl ausgetrieben. Und nun sollen wir plötzlich wieder.
Literarisch sind Flaneure vielfältig unterwegs gewesen und haben ihre Eindrücke geschildert. Einer der mir bekannten letzten des Standes war Heinz Knobloch, der seine Leser immer wieder sachkundig durch Berlin führte.

nach oben springen

#2

RE: Flaneure

in Einblicke, Ansichten und Aussichten 07.05.2017 18:44
von magentis • 622 Beiträge

Hab mir den Artikel mal durchgelesen. Netter Artikel.

nach oben springen

#3

RE: Flaneure

in Einblicke, Ansichten und Aussichten 08.05.2017 20:56
von Vorace53 • 66 Beiträge

Bis heute bn ich begeistert von Knoblochs kleinem Buch « Stadtmitte, umsteigen ». Seine Beschreibung des Umsteigebahnhofes ist unglaublich packend, auch heute noch. Dieser Geisterbahnhof der U6 sollte nach alldem, was ich gelesen habe, wohl von den Grenztruppen besetzt gewesen sein.

Noch erstaunlicher ist, dass das Manuskript seine Druckgenehmigung bekam.

Knobloch, ein Meister des deutsch zu verstehenden Feuilletons (in Französisch hat dieses Wort eine etwas andere Bedeutung) !

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kultureller
Forum Statistiken
Das Forum hat 193 Themen und 1716 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
magentis