Profil für Vorace53

Vorace53



Allgemeine Informationen
Wohnort: Frankreich, Lille
Beschäftigung: Kein subalterner Beamter, nun pensioniert
Hobbies: Eiserne Bahnwege, Schreiben
Registriert am: 04.01.2017
Geburtsdatum: 1. Januar 1901
Zuletzt Online: 16.05.2017
Geschlecht: männlich


Beschreibung
Definitiv ausgewanderter Typ, seitdem nur noch einseitig national verankert und ergo ohne Rückfallmöglichkeit über einen zweiten Pass. Obwohl pensiioniert, muss dieser Typ noch fünf Jahre seine ihm auf Grund seiner verbeamteten Umtriebe auferlegte Pflicht zu einer gewissen Zurückhaltung betreffend des ihn einstmals beschäftigenden Amtes wahren. Ach, wie es ihn den Fingern juckt.




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
15.05.2017
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
15.05.2017 23:06 | zum Beitrag springen

... Gedanken geäussert, Verstand abgesprochen. Ist kalt geworden in Deutschland. Nur um Vergebung mag ich nicht bitten, verstandeslos ziemt sich das nicht.Gute Nacht.

14.05.2017
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
14.05.2017 20:08 | zum Beitrag springen

Oh, ich glaube, wir alle hier träumten oder träumen noch immer von sunserem blauen Vogel. Ich wünsche mir, dass sich manche Träume nie erfüllen, denn was wünschte ich mir dann ? Denn das Gold des Himmels würde uns verändern, uns vielleicht die Freude über die vielen kleinen Dinge rauben.Vor einigen Jahren, wir waren gerade in aller Ruhe vom Boulevard Rochechouard hinaufgestiefelt bis zur Rue du Cardinal Dubois. Dort fUhrt eine Treppe hinauf zu Sacre Coeur. Am Fusse stand eine ältere, etwas gebre...
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
14.05.2017 11:42 | zum Beitrag springen

So gesehen, warum erklären wir uns nicht alle für schuldig, verharren in resozialisierungsfähiger Demut und vorbei ist's mit der menschlichen Evolution! Sind wir nicht bis hierher gelangt, auf Tastaturen, vor Bildschirmen, in virtueller Gesellschaft liebenswerter Zeitgenossen, die wir wohl anders nicht kennen gelernt hätten, weil wir geirrt, Schuld auf uns geladen und sie hernach abgearbeitet haben ? Zugegeben, das Wort Dialektik, einstmals marxistisch-leninistisch vereinnahmt, kommt nicht mehr ...

13.05.2017
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.05.2017 20:23 | zum Beitrag springen

Unvergessliche Heidi Kabel.
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.05.2017 20:07 | zum Beitrag springen

Arthur Honegger «Pacific» - und wenn der Schöpfer etwas ausdrücken möchte, was er empfindet ? Ich sage es mit Worten, andere mit Pinsel und Leinwand...
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.05.2017 10:15 | zum Beitrag springen

@magentis, «Mir fehlen die übersetzungsfähigen Spiegelneuronen...». Köstlich. Danke. (Aber irgendwie müssen sie ja doch gut gewachsen sein, wenn ich Deinen Kommentar lese ...]
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.05.2017 08:44 | zum Beitrag springen

Mir kommt da noch etwas: ONFRAY Michel Wir brauchen keinen Gott: Warum man jetzt Atheist sein muß (Übersetzung) aus F). Wenn ich bedenke, dass es vor zehn Jahren erschien, dann könnte man das Problem mit den zeitgenössischen Autoren etwas relativisieren ...
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.05.2017 08:39 | zum Beitrag springen

Anhäufen ? Ein vorsätzlicher Akt ? Haha, das geschieht ganz automatisch, die Vermehrung eines Ameisenhaufens. Leider geht mir die geistige (Str)Enge einiger nicht aller preussischer Generale abhanden : Habe Bibel und HDv, det reicht Aber eine andere Deiner Bemerkungen, @magentis, lässt mich nachdenklich werden: Ein nicht verschwurbelter Text. Liegt es an SMS, an virtueller Kommunikation mit allen Massakern an der deutschen Sprache (ach, wie schön ist Zeitungslektüre bei den Eidgenossen), dass w...

12.05.2017
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.05.2017 22:55 | zum Beitrag springen

Nachtrag (und nun weiss ich nicht, ob ich es schon angemerkt hatte) : REINHARDT Volker: Luther der Ketzer. Rom und die Reformation: Verlag C H Beck (München) : 2016 Hoch interessant, denn auch ein sektiererisch agierender Luther bestimme die Geschichte... Liest sich streckenweise sehr spannend.
Vorace53 hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.05.2017 21:54 | zum Beitrag springen

Ach, liebe @wehnuss, welch grausamen Schlag hast Du gegen die mir selbst auferlegte Enthaltsamkeit in Buchgeschäften geführt. Nun werde ich also das nächste Mal, wenn ich in D. bin, dieses Buch aufsuchen und inständig hoffen dass es nicht zu gross ist, um es nach erfolgter geistiger Vereinnahmung ohne Gefährdung der häuslichen Umwelt ganz oben auf das russische Gebirge legen zu können. (Les montagnes russes sind die wilden Buchstapel, die so sukzessive und ungebremst entstehen....) Der Verzehr d...



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kultureller
Forum Statistiken
Das Forum hat 179 Themen und 1634 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: