Profil für Mete

Mete



Allgemeine Informationen
Name: Christiane Schlott
Wohnort: Nordsachsen
Beschäftigung: Ländliche Alltagsgeschichten
Hobbies: Allerlei
Registriert am: 06.01.2017
Zuletzt Online: 18.05.2018
Geschlecht: weiblich




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
18.05.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
18.05.2018 17:45 | zum Beitrag springen

Bleibe dabei, magentis, und stelle uns viele Deiner Eindrücke auf die Füße. Die älteren Frauen hier sind vielfältig in ihren Alltag eingebunden. Es ist aber immer wieder ein gutes Gefühl, hier diese und jene Anregung zu lesen.Und was Deine Schuldgefühle angeht, so schließe ich mich der Meinung von wehnuss an.Nochmals also auf dieser Welle: Rad- und fotofreundliche Pfingsttage für Dich, und dann was Gutes auf dem Teller und im Glas!

16.05.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
16.05.2018 17:42 | zum Beitrag springen

Wehnuss, mir geht es genau so. Immer wieder kann ich mich nicht einloggen und verzichte letztlich auf einen Kommentar. Soll der Bus auf diese Weise "ausgeleert" werden? Noch habe ich aber Hoffnung und versuche es immer wieder mal.Da ist es vielleicht ganz gut, wenn ich jetzt allen, die mal hereinschauen, angenehme Pfingsttage wünsche. In diesem Sinne also Grüße rundum und eine schöne Zeit.

13.04.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
13.04.2018 17:28 | zum Beitrag springen

Nun scheint es ja doch so, dass die Sonne mindestens zwei der lieben und vertrauten Mitreisenden aus der Reserve gelockt hat. Schön, von Euch beiden zu lesen und hoffen zu können, dass es hier langsam wieder etwas lebhafter zugehen kann. Der Bus steht in der Sonne, setzen wir uns einfach daneben und schauen wir in die Gegend. Es ist ja unglaublich, wie viele Veilchen plötzlich in der Wiese stehen. Und den Vitamin-D-Mangel werdet Ihr auch beheben können. magentis hilft mit gutem Rat.Für Wehnuss...

05.04.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
05.04.2018 16:35 | zum Beitrag springen

Ja, Ihr hattet noch manches vor, das nun einfach weit nach hinten gerutscht ist. Kultourbus ist eher ein stiller Treffpunkt für zufällig vorbeigehende Mitfahrer geworden, die mal nachschauen, ob es außer ihnen selbst noch andere in den Sitzen gibt. Ich bin dazu gestoßen, als die Sache erst hochkochte und dann still in sich zusammensank. Schade, schade. Aber der Frühling verteilt in den Seelen ja auch Hoffnung. Wenn wir wenigen Mitfahrer ein bisschen in Kontakt bleiben, schließen sich uns viell...

03.04.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.04.2018 17:46 | zum Beitrag springen

Kompliment wehnuss, genau so ist es. Du triffst den für uns richtigen Ton.Zwar ist das auch mit allerlei Arbeit verbunden, und dabei denke ich nicht an den viel beschriebenen Frühjahrsputz, sondern eher an die Handgriffe, die jetzt draußen und mit krummem Rücken zu tun sind. Aber man kann sich die Sache ja einteilen und ist eigentlich zu nichts verpflichtet.In diesem Sinne schönen Lenz Euch allen.

23.03.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.03.2018 18:16 | zum Beitrag springen

Das Geld, welches er bekommt, wird die Sache schon erträglich machen. Die modernen Gladiatoren...

17.03.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.03.2018 14:37 | zum Beitrag springen

Tja, so haben wir es aber erst später genannt...

15.03.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
15.03.2018 17:28 | zum Beitrag springen

In der LVZ heute 9 Bilder der wiedergewählten Frau auf 2 Druckseiten...

11.03.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.03.2018 15:47 | zum Beitrag springen

Die sind aber zeitig! Hier bemühen sich die ersten Insekten um die Pflanzen. Aber die Märzenbecher haben ihre hohe Zeit und erscheinen an den abenteuerlichsten Ecken im Grundstück; zumindest erinnere ich mich nicht, sie jemals dort eingepflanzt zu haben, und so eine Menge war es sowieso nicht. Aber eine hübsche Überraschung in diesen Tagen.

17.02.2018
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.02.2018 16:31 | zum Beitrag springen

Du wirst Dich doch nicht auf diese Weise zu Übergewicht bringen, magentis??? Aber es stimmt schon, Weißkraut ist ein deftiger und wohlschmeckender Winter-Eintopf. Leider sind die Kohlköpfe in den Gemüseläden so groß, dass ich immer mal davor zurückschrecke.



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zaungast
Forum Statistiken
Das Forum hat 235 Themen und 2030 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
wehnuss