Profil für Mete

Mete



Allgemeine Informationen
Name: Christiane Schlott
Wohnort: Nordsachsen
Beschäftigung: Ländliche Alltagsgeschichten
Hobbies: Allerlei
Registriert am: 06.01.2017
Zuletzt Online: 22.09.2017
Geschlecht: weiblich




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
18.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
18.09.2017 16:56 | zum Beitrag springen

Ihr Jüngeren, magentis, müsst eigentlich darüber nachdenken. Solche Zustände erledigen sich doch nicht von selbst, den Dingen muss doch Einhalt geboten werden. Wie wollt Ihr sonst in 5 oder 10 Jahren leben in diesem demokratischen Land?
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
18.09.2017 16:51 | zum Beitrag springen

Im "Seltsamen" liegt offensichtlich der Hund begraben, und wir alle haben uns zu arrangieren. Welche Aussichten für die Jüngeren unter uns.

17.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.09.2017 17:25 | zum Beitrag springen

Wolo, betrachte und verfolge ich so diesen politischen Alltag im Lande, komme ich in Gedanken immer wieder auf "das Buch" zurück. Es läuft alles darauf hinaus, dass man genau das dort Beschriebene erreichen will. Und ich fürchte, es könnte klappen.

11.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.09.2017 15:17 | zum Beitrag springen

Das ist ja gruselig. Ich hatte Mühe, die Geschichte bis zum Ende anzusehen. Und die Musik - - -
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.09.2017 15:12 | zum Beitrag springen

Ja, Klara, das mit dem Volk sehe ich ganz ähnlich. Aber noch etwas fällt mir auf, nämlich dass unsere liebe alte LVZ plötzlich höchst kritische Artikel von Journalisten veröffentlicht, die auch was zu sagen haben. Und selbst in eher nebensächlichen Mitteilungen fällt mir auf, dass man unserer "Kunst", zwischen den Zeilen zu lesen, offensichtlich wieder vertraut. Ist schon erstaunlich. Selbst die Begründung für den lauten Protest in Torgau hat man uns nicht vorenthalten.Das alles wird das Enderge...
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.09.2017 15:04 | zum Beitrag springen

Es mussten ein paar Tage vergehen, liebe Wehnuss, dass ich den Mut finde, Dir auf Deine Information zu antworten. Den Hieb, der Dich und Deinen Partner getroffen hat, musst Du nun alleine verarbeiten und hast mit Deinem Schreiben einen Weg gefunden, Dich dem zu stellen. In einer solchen Situation gibt es keinen Trost, gibt es einfach nur Mitgefühl und von mir auch größte Hochachtung. Lass Dir danken für Dein Vertrauen in uns recht unbekannte Leute. Ich bin sicher, dass mit mir die Wenigen, die...

07.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
07.09.2017 16:40 | zum Beitrag springen

Denk an die Griffe beim Einkaufswagen - also Hände waschen, sofort wenn Du nach Hause kommst!Und an jedem Tag mindestens einen Apfel...

05.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
05.09.2017 17:56 | zum Beitrag springen

Das ist aber interessant, magentis. Ich kenne diesen Film nicht - aber es gab damals nur "Halleluja, wie schön" und so.Wahrscheinlich liegt diese Zeit inzwischen gefühlt so weit zurück, dass man für die Späße einfach kein Ohr mehr hat.
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
05.09.2017 17:53 | zum Beitrag springen

Kompliment, dass Du es gemacht hast, liebe Klara. Ich habe mich in Mendelssohns "Lobgesang" vergraben...

04.09.2017
Mete hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
04.09.2017 17:14 | zum Beitrag springen

Behalte Deinen Mut, wehnuss! Und wenn Du auch meinst, Dein Singen wäre nicht gut - es wird seine Aufgabe erfüllen. Dir wird die Seele bissel leichter; und vielleicht stimmt ja ein froher Morgenvogel ein und übernimmt Teile der Melodie...



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kultureller
Forum Statistiken
Das Forum hat 193 Themen und 1716 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
magentis